Nachrichtenarchiv

Montag, 20. Dezember 2010

bitComposer Online GmbH erwirbt Mehrheitsbeteiligung an G.Labs

-  Der Schulterschluss als Grundstein im Segment „Online- und Browserspiele“  -

Eschborn/Frankfurt, 20. Dezember 2010: Durch die Übernahme der Anteile des Technologie Gründer Fonds Sachsen und weiteren Anteilsübernahmen von Altgesellschaftern erwirbt die bitComposer Online GmbH die Mehrheitsbeteiligung an G.Labs. Mit dieser Mehrheitsbeteiligung legt die bitComposer Online GmbH den idealen Grundstein im Segment „Online- und Browserspiele“. Die Firmenleitung von G.Labs obliegt Martin Richter und Wolfgang Duhr.

G.Labs wurde im Jahr 2005 gegründet, Martin Richter war jedoch schon vor der Gründung im Onlinegeschäft aktiv. Aus diesem Grund verfügt G.Labs mittlerweile über ein gut ausgebautes Partnernetzwerk.

Mit „Oil Imperium“ und „Venezianer“ konnte G.Labs bereits zwei Browserspiele etablieren.
Beide Spiele weisen solide Nutzerzahlen auf, die das Potenzial für Mehr haben. Durch stetige Verbesserungen und aufmerksamkeitsstarke Vermarktungsaktionen beider Titel soll die Grundlage für ein stetiges und nachhaltiges Wachstum des Unternehmens geschaffen werden. Die bitComposer Online GmbH wird für künftige Eigenproduktionen verstärkt eigene und zugekaufte IPs einbringen. Damit sollen neben den beiden bereits etablierten Spielen am Markt weitere, neue attraktive „Free-to-Play“-Angebote folgen.
Daneben wird G.Labs auch künftig die Umsetzung von Drittprojekten durch externe Auftraggeber als zweites Geschäftsfeld des Unternehmens voran treiben. Hier sind vor Allem die Erfahrungen im Bereich PHP + Programmierung sowie diverse Forschungsprojekte im Bereich HTML 5 erwähnenswert, mit denen G.Labs auf eine solide Basis im Bereich zukunftsweisender Technologien zurück greifen kann.

„Wir freuen uns sehr, bitComposer Online als strategischen Partner für uns gewonnen zu haben. Dadurch bietet sich uns die Möglichkeit, die Spieleproduktion um einige spannende IP's zu erweitern. Die gebündelten Kompetenzen im Off- und Onlinespielbereich werden wir im boomenden Onlinespiele-Markt optimal nutzen.“, so Martin Richter.

“Mit G.Labs hat bitComposer Online die einmalige Gelegenheit genutzt, sich an einem etablierten Studio für Browsergames der ersten Stunde maßgeblich zu beteiligen. Neben dem Potential der von G.Labs bereits veröffentlichten Titeln und dem großen Partnernetzwerk sehen wir erhebliche Synergien im Bereich der Vermarktung und Umsetzung eigener und fremder IPs. Zusammen mit dem engagierten Team um Firmengründer Martin Richter werden wir gemeinsam das Know How der „Old Gaming Economy“ mit der „New Gaming Economy“ verbinden. Hiervon werden beide Firmen profitieren.“, sagt Wolfgang Duhr.

Nachrichtenarchiv


 
bitComposer@YouTube   bitComposer@facebook          Datenschutz / Privacy Policy