Nachrichtenarchiv

Dienstag, 15. November 2016

Space Rift – Episode 1: Jetzt auch für PlayStation VR veröffentlicht

Ab heute ist das für den deutschen Entwicklerpreis nominierte Virtual Reality-Weltraumabenteuer Space Rift - Episode 1 des Bonner Indie-Studios Vibrant Core auch mit Sonys Virtual Reality-Brille PlayStation VR spielbar.

Virtual Reality Experience mit Fokus auf Storytelling


Die erste Episode des einzigartigen VR-Spielerlebnisses Space Rift wurde Anfang August 2016 auf Steam, im Humble Store und inzwischen auch auf Viveport für alle gängigen VR-Headsets auf dem PC veröffentlicht. Nun gibt es endlich auch eine Version für PlayStation VR! Spielern wird dank der auf Steam verfügbaren Demo die Möglichkeit geboten, sich ganz unkompliziert einen ersten Eindruck von der action- und storyreichen Cockpit-Erfahrung zu machen, die sowohl von VR-Fans als auch von Fachjournalisten für ihre besonders immersive Erfahrung gelobt wurde.

Eine intensive VR-Erfahrung dank filmischer Inszenierung

Das VR-Abenteuer wurde speziell für VR-Brillen wie die Oculus Rift, PlayStation VR, HTC Vive und Samsung Gear VR entwickelt. In dem Weltraumabenteuer finden Spieler sich in einem VR-Cockpit mit vollständiger Rundumsicht wieder, steuern ein Raumschiff durch das Weltall und erleben dabei actionreiche Abenteuer. Sie sammeln wichtige Ressourcen, mit deren Hilfe sie ihr Raumschiff aufwerten und bessere Waffen im Kampf gegen die feindlichen Organisationen WEYSS und PANDORA einsetzen können.

Space Rift – Episode 1 fesselt durch eine filmische Inszenierung, hochwertig gestaltete Missionen und zahlreiche Dialoge mit eigens ausgearbeiteten Charakteren. Anders als bisher für VR veröffentlichte Mini-Spiele oder Tech-Demos, ist Space Rift - Episode 1 ein in sich abgeschlossenes Spielerlebnis, zu erleben hier im Gameplay-Trailer.

Nominierung für den deutschen Entwicklerpreis 2016

Der Deutsche Entwicklerpreis ist die wichtigste Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der Entwicklung von Videospielen aus deutschsprachigen Ländern. Das VR-Weltraumabenteuer Space Rift - Episode 1 ist in der Kategorie "Beste VR/AR Experience" nominiert. Die Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises findet am 7. Dezember 2016 im Palladium in Köln, statt. Über die Gewinner entscheidet eine hochkarätig besetzte Jury, die sich aus Journalisten, Spieleentwicklern und Fachleuten aus Wissenschaft und Kommunikation zusammensetzt. Das erste storybasierte, in Deutschland entwickelte VR-Spielerlebnis Space Rift – Episode 1 hebt sich von der Virtual Reality-Konkurrenz durch die filmische Inszenierung, eine spannende Story, sowie hochwertig gestaltete Missionen und einer progressiven Charakterentwicklung ab.

Echtes Cockpit-Feeling im Weltraum

In der Kombination mit Virtual Reality bietet Space Rift - Episode 1 ein einzigartig immersives Spielerlebnis. Es motiviert Spieler dazu, die Geschichte selbstständig voran zu treiben und immer neue Puzzlestücke aneinander zu fügen. Gleichzeitig wächst das Raumschiff zum besten Gefährten heran, mit dem sich nicht nur die Menschheit befreien, sondern auch die Galaxie erkunden lässt. Deren einzelne Abschnitte wurden von den Level-Designern individuell gestaltet und bieten viel Abwechslung – auch dank beeindruckender visueller Effekte.

Space Rift - Episode 1 ist für PC und alle gängigen VR-Headsets zu einem Preis von 19,99 USD/EUR (GBP 14,99) sowohl über Steam als auch im Humble Store erhältlich. Die PlayStation VR-Version gibt es ab sofort für 19,99 USD/EUR (15,99 GBP). Für PS+ User gibt es 20 % Rabatt! Eine Gear VR (Android-) Version von Space Rift - Episode 1 wird ebenfalls noch im Jahr 2016 erscheinen.

Nähere Eindrücke können dem Gameplay- und Mixed Reality-Trailer entnommen werden. Ein neunteiliges Making-of zu Space Rift - Episode 1 ist ebenfalls auf Youtube verfügbar. Weitere Informationen findet man auch auf der Website zum Spiel: http://spacerift-thegame.com.

Nachrichtenarchiv


 
bitComposer@YouTube   bitComposer@facebook